EAO gewinnt den Solothurner Unternehmerpreis 2018

Im prall gefüllten Landhaus in Solothurn verfolgten am 10. Januar 2018 über 350 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung die 21. Übergabe des Solothurner Unternehmerpreises.

Die Preisträger Kurt Loosli CEO und Marc Jacquet, Verwaltungsratspräsident der EAO Holding. Die Preisträger Kurt Loosli CEO und Marc Jacquet, Verwaltungsratspräsident der EAO Holding.

EAO hat den diesjährigen Solothurner Unternehmerpreis erhalten und wurde ausgezeichnet, für Produkte und Dienstleistungen, die weltweit regelmässig im Einsatz stehen.

Jedes Jahr ehren der Regierungsrat des Kantons Solothurn, die kantonale Wirtschaftsförderung, die Solothurner Handelskammer und der Kantonal-Solothurnische Gewerbeverband mit der Preisübergabe herausragende unternehmerische Leistungen im Kanton Solothurn. Mit dem Jahres-kriterium «Täglich weltweit im Einsatz» hielt die sechsköpfige Jury seit Mitte 2017 Ausschau nach Unternehmen im Kanton Solothurn, die mit hoher Zuverlässigkeit Produkte entwickeln und herstellen, die weltweit tagtäglich im Einsatz stehen. Mit jahrzehntelanger Erfahrung als globaler Anbieter verfügt EAO über die Fähigkeit, innovative, intuitive und zuverlässige HMI Produkte herzustellen, die sämtliche Bedürfnisse internationaler Kunden in höchster Qualität erfüllen. Hierfür wurde EAO mit dem diesjährigen Solothurner Unternehmerpreis geehrt.

«Kundennähe und umfassender Service sind für uns der Schlüssel zum Erfolg und zentrale Bestandteile unserer internationalen Unternehmens-politik. Diese Begeisterung ermöglicht es uns, innovative, intuitive und zuverlässige Produkte herzustellen, die rund um den Globus und rund um die Uhr im Einsatz stehen» sagte Kurt Loosli, CEO EAO AG, als er am Mittwochmorgen sichtlich stolz den Solothurner Unternehmerpreis entgegen nehmen durfte. 

Mit einem markanten Wertschöpfungsanteil am EAO Produktionsstandort Olten, wird mit jedem HMI Produkt auch ein schönes Stück Solothurn in die weite Welt hinausgetragen.